Rattan Möbel mit Schwung und klaren Linien

Das neue Zauberwort der Terrassengestaltung lautet Polyrattan. Seit einigen Jahren bereichert dieser innovative Werkstoff unsere Gärten. Wer den Begriff Rattan hört, denkt zunächst an kunstvoll geflochtene Körbe, Stühle oder Sessel. Das Material ist meist naturbelassen und erinnert in seiner Farbe an helles Fichtenholz. Diese Kunst des Möbelflechtens ist schon sehr alt. Entsprechend kommen die gefertigten Kreationen eher traditionell als modern daher.
Da haben die neuartigen Gartenmöbel aus Polyrattan auf den ersten Blick keinerlei Ähnlichkeit mit ihren klassischen Namensvettern. Dennoch, die besten Eigenschaften der bewährten Flechtkunst haben sich auch die modernen Rattan Möbel erhalten. Die Formgebung ist Rattan Möbel Musterflexibel und vielfältig, bei gleichbleibend unverwechselbarer und charakteristischer Flechtoptik. Mal prägen die Möbel sanft geschwungene Formen, mal klare, exakte Kanten und Linien. Dank des leichten Kunststoffgeflechts bleiben die Möbel auch bei großzügigem und ausladendem Design noch gut handhabbar. Doch hier enden die Gemeinsamkeiten auch schon. In allen anderen Bereichen ist Polyrattan seinen hölzernen Kollegen weit überlegen. Allem voran bei der Wetterbeständigkeit. Während natürliches Rattan bereits nach kurzer Zeit im Freien aufquellen und verrotten würde, ist die hochwertige Kunstfaser extrem widerstandsfähig. Eine moderne Rattan Lounge kann ganzjährig im Freien stehen, ohne Schaden zu nehmen. Weder intensive UV-Strahlen noch Regen und Feuchtigkeit können dem Material etwas anhaben. Die gleichmäßige, dunkle Farbgestaltung der Möbel bleibt über Jahre hinweg in gleichbleibender Qualität erhalten. Auch bei intensiver Beanspruchung, etwa bei gewerblichem Einsatz, sind die Möbel robust und formstabil.

Weitere Informationen zu Polyrattan finden Sie auch auf Wikipedia unter http://de.wikipedia.org/wiki/Polyrattan